Mai 2017, Deutsche Ausgabe

Das ist die Schweizer Ausgabe. Hier gehts lang zur Schweizer Ausgabe.

Darauf kannst du dich in der neuen Ausgabe freuen:

  • Mit «Queer as Folk» begann 1999 die Karriere von Charlie Hunnam, der im Mai als King Arthur im gleichnamigen Actionabenteuer von Guy Ritchie zu sehen ist. Beim Treffen mit der Mannschaft im Londoner Hotel Claridge’s sinniert der britische Schauspieler über seine erste Rolle als schwuler Jugendlicher.
  • Nicht selten wird der Islam als homo- und frauenfeindlich verurteilt. Im Interview erklärt die Islamwissenschaftlerin Serena Tolino, warum diese Pauschalansicht der zweitgrössten Weltreligion nicht gerecht wird – und zeigt dabei auch auf, was hinter Begriffen wie «Scharia» oder «Dschihad» steckt.
  • 2015 gewährte der Dokumentarfilm «Electroboy» einen Einblick in das Leben des ehemaligen Supermodels und Internetpioniers Florian Burkhardt. Nun legt er mit «Das Kind meiner Mutter» ein Buch über seine Kindheit nach. Gezeugt, weil sein Bruder bei einem tragischen Autounfall ums Leben kam, wird Florian von seiner Mutter als heilender Retter verehrt. Aus Angst, auch ihn zu verlieren, werden alle «gefährlichen» Aktivitäten wie Fahrrad fahren oder Freunde treffen verboten. Florian wächst in einem Gefängnis auf.
  • Mit dem Song «Occidentali’s Karma» gilt Italiens Francesco Gabbani als heisser Anwärter auf den Sieg im diesjährigen Euro­vision Song Contest. «Bei diesem Song stimmt einfach alles», sagt ESC-Experte Martin Wyss gegenüber der Mannschaft.
  • Einst verschrien als Brutstätte für Frauenfeindlichkeit, Homophobie und Gewaltverherrlichung, macht der Hip-Hop seit Längerem einen Imagewandel durch. Vor allem queere Künstlerinnen und Künstler verändern das Musikgenre von innen heraus und erreichen dank dem Internet ein breites Publikum. Warum man aber trotzdem nicht von queerem Rap sprechen sollte.
  • Reisefieber Chios: Chios, die fünftgrösste Insel Griechenlands, erwacht nur langsam aus ihrem touristischen Dornröschenschlaf. Während Jahrhunderten haben die grosszügigen Einnahmen aus der Seefahrt und dem Anbau des auf der Welt einzigartigen Mastixstrauches dafür gesorgt, dass Chios zu den reichsten Inseln des Mittelmeeres gehörte. Um alternative Geldquellen musste man sich deshalb lange nicht bemühen. Vielleicht zählt Chios heute gerade deshalb zu den ursprünglichsten Inseln Griechenlands. Grosse
    Hotelkomplexe und lautstarke Animation sucht man hier vergeblich.
  • Neue CD, neue Stadt, neues Land: Beim Komponisten Silvan Loher läufts rund. Im Interview mit der Mannschaft spricht der 31-jährige Wahlbasler über prägende Klänge, Kindheitsträume und schwule Kunst.
  • 7 Fragen: Claus Vinçon wurde in seiner Rolle als Georg «Käthe» Eschweiler in der Fernsehserie «Linden­strasse» bekannt. Er spielt dort seit 1995 den Lebens­partner von Dr. Carsten Flöter. Was viele nicht wissen: Der 60-Jährige ist zudem TV-Produzent und Kommunalpolitiker in Köln.
  • Die russische NGO «Russian LGBT Network» ist unverändert damit beschäftigt, bedrohte schwule Männer aus Tschetschenien zu evakuieren. Hilfe kann sie dabei gut gebrauchen.
  • Ramon ist HIV-positiv. Im Gespräch mit der Mannschaft berichtet er über persönliche Denk- und Verarbeitungsprozesse, gesellschaftliche Vorurteile und das beruhigende Gefühl, fortlaufend neuen Mut fassen zu können.