Zwetschgen-Wähe

Was für eine leichte Wähe! Zum Kaffee oder zum Brunch? Die Kinder können sie in die Schule mitnehmen – als Dessert-Variante oder zum Pausensnack. Diese Zwetschgenwähe enthält kein Zucker und kein Rahm!

Zeit: 60min, Stufe: Einfach, Portionen: 6

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 75 g kalte Butter, in Stücken
  • 100 ml Wasser

Zutaten für den Guss:

  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 100 g Mascarpone
  • 1 EL Vanillezucker (flüssig)
  • 2 EL Honig
  • Prise Zimt
  • 500 g Zwetschgen
  • 3 EL Haselnüsse gemahlen

Zubereitung

  • Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen.
  • Butter mit dem Mehl von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben, bis sie aussieht wie geriebener Parmesan.
  • Wasser dazugiessen, zu einem weichen, glatten Teig zusammenfügen. Um einen mürben Teig zu erhalten, müsst ihr diesen nur zusammendrücken und nicht kneten.
  • Teig zugedeckt ca. 30 Minuten kühl stellen.
  • Für den Guss Eier, Milch, Mascarpone, Honig, Zimt und Vanillezucker in einer Schüssel mischen.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick rund auswallen. Teig ins Blech legen und mit einer Gabel dicht einstecken.
  • Backofen bei 220°C mindestens 10 Minuten vorheizen.
  • Die Zwetschgen waschen, entkernen und halbieren.
  • Die gemahlenen Haselnüsse auf dem Teilboden verteilen und die halbierten Zwetschgen in einer  Schicht regelmässig auf dem Teig verteilen.
  • Den Guss dazugeben und bei 220°C ca. 35 Minuten backen – auf Höhe 2 von 5 des Backofens.

Mehr Rezepte von Laz gibts auf lazunskochen.com.

Tipps für das Rezept
Probiert diese Wähe auch mit anderen Früchten: Ersetzt die Zwetschgen mit Aprikosen oder Kirschen. Statt Weissmehl könnt ihr den Teig mit Dunkelmehl zubereiten, für eine noch gesündere Früchte-Wähe!
Tags für diesen Artikel
, , , , , ,