Regen macht schön

Illustration: Dominik Schefer, Olivier Bucher
Für einmal haben Landmänner einen eindeutigen modischen Vorteil: Das Regenwetter. Doch zuerst zu etwas Grundsätzlichem: Man achte stets darauf, dass man mit dem Himmelwasser nur sich selbst und keinesfalls zusätzlich andere belästigt.

Tabu sind beispielsweise Schirmknirpse auf freien Nebensitzen in öffentlichen Verkehrsmitteln. Beschuhte Füsse gehören sowieso nie auf den Nachbarsitz, das will Herr Bossart bei dieser Gelegenheit auch mal sagen. Nie.

Zurück zum Regenwetter und zu den modisch bevorteilten Landmännern. Die bequemste Art, sich stilvoll durch nasses Wetter zu bewegen, sind Pelerinen. Kombiniert mit einem Paar Gummistiefel. Ja, ja: Da staunen Sie. Gummi­stiefel gibt es nämlich nicht nur für Strassenarbeiter und Landwirte, deren Modelle eher praktisch denn modisch sind. Nein, es gibt sie auch für die Herren der Schöpfung, die Wert auf ihr Aussehen legen. Unbedingt darauf achten, dass der Schaft des Stiefels bis knapp unter die Knie beziehungsweise, dass die Pelerine locker bis zu den Waden reicht. Ansonsten saugen sich die Hosenbeine mit Regenwasser voll und das ist dann sehr unangenehm. Die Vorteile der Pelerine sind eindeutig. Untenrum kann man sich anständig kleiden.

Der Nachteil: Im städtischen Gedränge, im Bus oder Tram ist man dem Nachbar einfach zu nah, was einer Belästigung gleichkommt (siehe oben). Stadtmänner müssen aber nicht verzweifeln. Auch sie können dem Hudelwetter mit Stil trotzen. Herr Bossart hat kein Problem mit Gummistiefeln an städtischen Männerfüssen. Klammerbemerkung: Wer den Tag in einem Büro verbringt, tut gut daran, ein Paar Wechselschuhe mit sich zu führen.

Schirme passen farblich zum Outfit und sollen von guter Qualität sein.

Zu den Stiefeln trägt der urbane Mann einen Regenmantel auf den Schultern und einen Schirm in der Hand. Schirme sind nicht ein x-beliebiges Accessoire, das man auch mal vergessen kann. Nein: Schirme passen farblich zum Outfit und sollen von guter Qualität sein. Schwarze Schirme sind für modische Feiglinge. Das Wetter ist schon trüb genug, bringen Sie etwas Farbe in die graue Regenwelt!

Haben Sie eine Frage zu Stil? Fragen Sie Herrn Bossart. Er weiss Rat – bossart@mannschaft.com

Herr Bossarts Tipps

Qualitätsschirme in klassischer Eleganz kommen nicht etwa aus England, sondern aus der Normandie. Dort regnet es nämlich mindestens genauso viel wie auf der anderen Seite des Kanals. Bekannt wurden «Die Regenschirme aus Cher­bourg» auch durch den gleichnamigen Film aus dem Jahr 1964 mit der wunderbaren Catherine Deneuve – parapluiedecherbourg.com

 

 

Stilsicheren Unterschlupf bei Dauer- und Platzregen bieten die qualitativ hochwertigen Pelerinen von pelerinen.ch. Gerade die karierten Modelle trotzen ein wenig der Regenwettertristesse – pelerinen.ch 

 

Modische Gummistiefel für Land- und Stadtmänner findet man bei Viking aus Norwegen. Für Letztere interessant ist das halb­hohe Modell «Seilas». Es ist in verschiedenen Farben erhältlich – vikingfootwear.com

Tags für diesen Artikel
, , , ,