Roger Federer von Po abgelenkt

Roger Federer (Bild: Flickr/ mirsasha)
Solche Worte hört man selten im Tennis: Roger Federer gibt zu, dass er sich vom Hintern seines Gegners ablenken liess.

Roger Federer liess es sich nicht nehmen, an der letzten Medienkonfernez von einem ganz bestimmten Körperteil seines Gegners zu sprechen. Der Tennisspieler spielte kürzlich beim Nitto ATP Finale 2017 gegen Jack Sock, wo er sich danach amüsierte, dass er von seinem gegnerischen Hintern völlig abgelenkt war, als dieser sich bückte.

Bei einer Pressekonferenz am Sonntag scherzte Federer: «Es war eine grosse Ablenkung, das sage ich dir, weil es sehr gross war.»

In einem Twitter-Tweet mit Pfirsich-Emoji retweetet Federer das Video zur Pressekonfernez:


Tags für diesen Artikel
,