03 – Gestatten: der neue Mr Gay Germany

Hinter Türchen Nummer 3 versteckt sich Enrique Doleschy, der frischgebackene Mr Gay Germany 2018!

Enrique Doleschy aus Mainz wurde gestern Samstag in Köln zum neuen Mr Gay Germany 2018 gewählt. Der 29-Jährige konnte sich gegen sechs andere Finalisten durchsetzen. In acht verschiedenen Kategorien mussten die Kandidaten sowohl ihr Talent als auch ihr Wissen unter Beweis stellen.

Gutes Aussehen ist bekanntlich nicht alles. Neben einer guten Figur im knappen Höschen mussten Kandidaten ihr Verständnis der aktuellen politischen Lage für Homosexuelle im Rahmen eines schriftlichen Tests zur Probe stellen sowie eine Kampagne zur Stärkung der Community entwickeln.

Enriques Kampagne setzte sich mit den sozialen Medien auseinander. «Ich möchte der jungen Generation zur Seite stehen», sagte er gegenüber der Allgemeinen Zeitung. Vielen jungen Menschen sei oft nicht bewusst, welche Konsequenzen ihre Posts auf Facebook, Instagram und Co. haben könnten. Dazu gehören auch junge Schwule, die Bilder von sich teilen.

Für Schlagzeilen sorgte der Kandidat Jan aus Niedersachsen, als er wenige Wochen vor der Wahl seine Kandidatur zurückzog. Sein Chef empfand es als schwierig, dass er sich als Führungskraft «halbnackt im Internet zeige», wie Jan gegenüber der Mannschaft erklärte.

Als Mr Gay Germany wird Enrique Deutschland an der Mr-Gay-Europe-Wahl und schliesslich auch an der Mr-Gay-World-Wahl vertreten.

In der Schweiz muss der Nachfolger von Titelhalter Marco Tornese noch gewählt werden.