Hape Kerkeling hat geheiratet

Hape Kerkeling
Hape Kerkeling beim Deutschen Comedypreis 2017 - Dort hielt er die Laudatio auf Ottfried Fischer (Foto: Screenshot)
Der Komiker habe sich „vom Standesamt upgraden lassen” und „so richtig” geheiratet , erklärte er. Wir gratulieren!

Hape Kerkeling hat geheiratet. Das gibt der Entertainer diese Woche in GALA (Heft 1/2018) bekannt. Im Dezember 2016 hatte sich der Komiker mit seinem Lebensgefährten verpartnert. Nachdem der Bundestag diesen Sommer die „Ehe für alle” beschlossen hat, habe er sich nun „vom Standesamt upgraden lassen” und „so richtig” geheiratet ,sagte Kerkeling.

Der GALA-Kolumnist schreibt in der Zeitschrift: „Die Ehe für alle, mein persönliches Highlight 2017! Dem Himmel sei Dank und vergelt’s Gott! Für mich war es wie ein zweiter Mauerfall“

Im Februar 2017 saß Kerkeling neben Olivia Jones in der Bundesversammlung. Die nordrheinwestfälische CDU hatte den 53-Jährigen nach Berlin entsendet. Der schwule Komiker und Moderator engagiert sich u. a. als Pate der Aktion „Courage – Schule ohne Rassismus“.

Hape Kerkeling
Hape Kerkeling als Königin Beatrix (Foto: NDR/“Total Normal“)

Kerkeling verkündete vor drei Jahren das Ende seiner Karriere. Zu seinen größten TV-Erfolgen gehörte ab 1989 die zusammen mit dem Pianisten Achim Hagemann produzierte Comedy-Sendung „Total Normal“, für die er mit der Goldenen Kamera, dem Adolf-Grimme-Preis und dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Damals gelang es ihm im April 1991 vor laufenden Kameras, als niederländische Königin Beatrix verkleidet vorm Schloss Bellevue vorzufahren und dort fast problemlos einzumarschieren – kurz vor dem Eintreffen der echten Königin.