Kleiner grosser Nerd – «Young Sheldon»

Kluges Köpfchen mit Faible für Fliege. (Bild: ©CBS)
Bazinga! Den 8. Januar haben sich Fans der Sitcom «The Big Bang Theory» sicher ohnehin rot im Kalender markiert ...

… denn dann startet auch im deutschsprachigen Raum das lang erwartete Spin-off zum allseits beliebten Quotenhit bei Pro7. In «Young Sheldon» erkunden wir die Kindheit von Hauptfigur Sheldon Cooper (Jim Parsons) und erfahren wie er zu dem uns bekannten Genie und Neurotiker geworden ist. Parsons selbst fungiert in der neuen Serie als Erzähler und kommentiert die Erlebnisse seines jüngeren Ichs (Iain Armitage), weshalb Kritiker bereits einen wohlwollenden Vergleich zum Serienklassiker «Wunderbare Jahre» zogen. Auch beim Ableger fungiert Chuck Lorre erneut als Produzent, und doch unterscheidet sich «Young Sheldon» in Sachen Tonalität deutlich von der seit 2007 ausgestrahlten Mutterserie. Als charmante Familienserie mit viel Herz und weniger anzüglichem Humor wurde das Spin-off bezeichnet, wobei besonders die hervorragende Besetzung um Kinderdarsteller Armitage gelobt wurde.

Was soll ich als Nächstes schauen? Welche ist deine Lieblingsserie? – robin@mannschaft.com