Pink Cross

Schweizer LGBTIQ-Organisationen befürchten Ehe zweiter Klasse

Schweizer Aktivist*innen bevorzugen die Umsetzung der «Ehe für alle» mit einer einmaligen Revision statt in mehreren Etappen. Sie befürchten, dass gleichgeschlechtliche Paare mit einer «Ehe Light» abgespeist und gegenüber heterosexuellen Paaren womöglich über mehrere Jahre benachteiligt werden.

Bern: Lesben demonstrieren für mehr Sichtbarkeit

Der Verein «Tag der lesbischen Sichtbarkeit Schweiz» lädt am Samstag, 28. April zur «Lesben*Demo» nach Bern ein. Auch das Pink-Cross-Team wird die Demo unterstützen.

Pink Cross erweitert seinen Namen für bi und trans

Die Mitglieder von Pink Cross haben einer Namenserweiterung zugestimmt – die neue Bezeichnung lautet nun «Pink Cross – der Schweizer Dachverband der schwulen und bi Männer*».

LGBT-Dachverbände gegen No-Billag

Am 4. März 2018 stimmen Volk und Stände über die No-Billag-Initiative ab. Die Schweizer LGBT-Verbände fels, LOS, Network, Pink Cross, TGNS und WyberNet empfehlen ein Nein.

Turtelnde Banknoten: neue Kampagne für die «Ehe für alle»

Die beiden Schweizer Dachverbände LOS und Pink Cross sammeln mit einer neuen Kampagne Geld für die «Ehe für alle» in der Schweiz.

Pink Cross fordert Zugang zum Adoptionsverfahren

Pink Cross, der Schweizer Dachverband der Schwulen, hat in einem neuen Positionspapier zu rechtlichen und ethischen Fragen rund um das Thema Regenbogenfamilien Stellung bezogen.